CT - Computer­tomographie

Bei der Computertomographie (CT) werden mittels Röntgenstrahlen Schnittbilder der untersuchten Körperregionen erstellt. Im Gegensatz zum klassischen Röntgen erhalten wir überlagerungsfreie und damit wesentlich präzisere Informationen. So sind in nur wenigen Minuten hoch aufgelöste 2D- und 3D-Rekonstruktionen verfügbar. Selbstverständlich hat der Strahlenschutz der Patientinnen und Patienten bei uns höchste Priorität.

Mehr Informationen

MRT - Magnet­resonanz­tomographie

Bei der Kernspin- oder Magnetresonanztomographie (MRT) entstehen ohne den Einsatz von Röntgenstrahlen hoch aufgelöste Schnittbilder der untersuchten Körperregionen. Unsere modernen High-End-Geräte ermöglichen eine rasche und - auch wegen des großen Röhrendurchmessers - komfortable Untersuchung.

Mehr Informationen

Digitales Röntgen

Beim digitalen Röntgen können die untersuchten Körperregionen in kürzester Zeit abgebildet werden. Insbesondere bei der Erstdiagnostik z.B. nach Stürzen oder Unfällen spielt dieses Verfahren nach wie vor eine bedeutende Rolle in der Bildgebung. Selbstverständlich hat der Strahlenschutz unserer Patientinnen und Patienten auch hier höchste Priorität.

Mehr Informationen

Spezialverfahren

Einer der Schwerpunkte unserer Spezialverfahren liegt in der präzisen Vermessung geschädigter Gelenke. Auf Basis unserer Untersuchungen können im Vorfeld von Operationen maßgeschneiderte Komplett- oder Teilprothesen gefertigt werden. In enger Abstimmung mit Ihrer zuweisenden Arztpraxis sorgen unsere radiologischen Untersuchungen für eine optimale OP-Planung. Speziell auch im Umgang mit Corin-, Comformis- und Episealer-Spezialprothesen.

Mehr Informationen